Bommersheimer Carneval Verein
Karnevalclub The Ravens

 © 2015 Narrenrat Oberursel

Zurück zu den Narrenratsprinzen...

Prinz Jürgen I.

Oberurseler Karnevalsprinz der Kampagne 2014/15

Prinz Jürgen I. und sein Hofstaat
Foto: Studio Number One
  

Jürgen I. und sein Hofstaat
  
   

Pagen


Hofmarschall

Sonja Coy
Helga Hartwigk

Ex-Prinz Patrick I.
(Patrick Volz)

Verein des Prinzen

Karnevalverein Frohsinn
1890 e.V.

Prinz Jürgen I. 
Prinz Jürgen I.
  

Bürgerlicher Name: Jürgen Sommer
Geb. Datum: 29.01.1965
Beruf: Geschäftsführer Firma Vogt & Sommer Schädlingsbekämpfung
Hobbies: Karnevalverein Frohsinn

Über Prinz Jürgen I.
 
Mit bürgerlichem Namen heiße ich Jürgen Sommer und wurde am 29. Januar 1965 in Bad Homburg v. d. Höhe geboren.
 
Meine Kindheit verbrachte ich gemeinsam mit meinen Eltern und meiner Schwester mitten in Oberursel, ganz in der Nähe der Bleiche und mit der St. Ursula-Kirche ständig im Blick.
 
Die Nachmittage verbrachte ich sobald ich aus der - ehrlich gesagt - ungeliebten Schule nach Hause kam, mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo in „meinem“ Territorium auf der Bleiche, im Orschelbach oder an den Portwiesen. Mein wirkliches Interesse während meiner Schulzeit galt ausschließlich den Pausen… deshalb möchte ich auf dieses Thema nicht tiefer eingehen.
 
Nach meiner Berufsausbildung zum Kaufmann stieg ich im Jahr 1985 in den elterlichen Betrieb, die Firma Vogt & Sommer GmbH, ein. Schnell hat mich das Handwerk des Schädlingsbekämpfers begeistert und so habe ich im Jahr 1991 meine Meisterprüfung zum Schädlingsbekämpfer vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.
 
Inzwischen bin ich geschäftsführender Gesellschafter in unserem Familienunternehmen und diese verantwortungsvolle Aufgabe sowie meine Tätigkeit als öffentlich bestellter und vereidigter Sachver- ständiger nimmt einen Großteil meines Alltags in Anspruch.
 
Ganz klar… das braucht einen Ausgleich, ein Hobby
 
Solange ich denken kann, genieße ich die Gesellschaft von Menschen und fühle mich unter diesen sehr wohl. Ein Einzelgänger war ich nie.
 
Geprägt durch die Familie, die schon immer in Vereinen aktiv war und einen großen Freundes- und Bekanntenkreis pflegt, habe ich das Vereinsleben so zu sagen mit der Muttermilch aufgesaugt.
 
Neben der DLRG, ich war dort in meiner Jugend sehr aktiv und bin mit ihr heute noch als passives Mitglied verbunden, war die Fassenacht in meinem Karnevalverein Frohsinn fester Bestandteil.
 
Meine Eltern - die sich bereits im Karnevalverein Frohsinn kennen - und lieben gelernt haben und bis heute treue Mitglieder sind - haben mir das „Fassenacht-Gen“ glücklicherweise übertragen. Ich bin unendlich stolz und freue mich sehr, dass ich meine Begeisterung für die Fassenachtstraditionen an meine Tochter Mia weitergeben konnte und diese mit ihren Tanzkolleginnen der Tanzgarde des Karneval- vereins Frohsinn genauso viel Spaß und Leidenschaft für die Fassenacht entwickelt.
 
Meine „Karriere“ im Karnevalverein Frohsinn begann – wie konnte es auch anders sein – als aktives Mitglied im Alter von 11 Jahren.
Ich startete beim Fanfarenzug des Karnevalvereins Frohsinn. Da ich aber nicht nur gerne Musik mache sondern mich dazu auch äußerst gerne bewege, begann ich als einer der ersten männlichen Tänzer beim Frohsinnballett … damals schon unter der Leitung von Peter Bohländer. 
 
Ich setzte nach meinem erfolgreichen Einstieg in die Tanzwelt noch einen oben drauf und begann in meinem Heimatverein eine Karriere als Tanzmajor des Funkenpaars.
 
Jetzt fehlte nur noch Gesang, um das gesamte musikalische Spektrum im Karnevalverein Frohsinn abzudecken. Es kam, wie es kommen musste: die Frohsinnsänger zogen mich in ihren Bann. Noch heute stehe ich mit ihnen als erster Tenor auf der Bühne.
 
Auch in weiteren Korporationen konnte ich mich immer wieder ausprobieren, einbringen und engagieren. So bin ich Mitbegründer der Korporation Konfetti, Mitglied des Kleinen Rats, gehöre der Korporation des Elferrates an und tanze seit 2011 im Männerballett mit.
 
Eine meiner jüngsten Aufgaben, die mir übertragen wurde, ehrt mich sehr. Gemeinsam mit Clemens von Drigalski fungiere ich als Ansprechpartner für die Senatoren des Karnevalvereins Frohsinn.
 
All das würde wahrscheinlich ausreichen um eine Erklärung zu finden, weshalb es für mich schon lange ein Traum ist einmal Karnevalsprinz in Orschel zu sein.

Aber warum ausgerechnet in der Kampagne 2014/2015?
 
Nun, es stehen zwei wirklich wichtige Jubiläen an:
Mein Verein, der Karnevalverein Frohsinn, wird stolze 125 Jahre alt. Das wäre alleine schon ein Grund, so ein besonderes Jahr mit zu prägen.
 
Aber auch mich erwartet ein spannender Jahrestag und so feiere ich im Januar 2015 meinen 50. Geburtstag.
 
Somit stand für mich die Frage - genauso wie meinen Prinzenvorgängern Gerd I. und Frederick I. in Ihrer Regentschaft als Karnevalsprinz von Orschel - fest: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“
Karnevalprinz in Orschel zu sein, ist für mich das Höchste in der Orscheler Fassenacht.

Dennoch frage ich mich: „Und danach?“
 
Ich bin mir sehr sicher, dass ich nach Aschermittwoch 2015 von dieser wunderschönen Tradition nicht satt sein werde und sicherlich meinem Verein und der Fassenacht noch lange aktiv erhalten bleibe. Mit dem Unterschied, dass ich dann gerne noch einer weiteren Korporation angehören möchte - den Ex-Prinzen von Orschel.
 
Ein Wunsch bliebe da zum Schluss tatsächlich doch noch …
Ich suche händeringend einen Ghostwriter, der mir eine Büttenrede schreibt. Das wäre wirklich etwas, das ich noch gerne machen würde: einmal in die Bütt mit einem Vortrag!

Es grüßt mit dreifachen Orschel Helau

Prinz Jürgen I

 Proklamation
des Oberurseler Prinzen Jürgen I. Kampagne 2014/2015

Endlich!!  Heute ist‘s soweit
Wir haben wieder Fastnachtszeit!

Am 11.11. - sonnenklar,
beginnt die schönste Zeit im Jahr!

Von hier oben rufe ich euch zu „Seid alle mit dabei!“
Wenn Hundertfünfundzwanzig Jahr feiert Frohsinns Narretei.

Voll auf Grün – unser Motto sollen alle wissen
mit diesem wir die Jubiläumsfahne hissen.

Die Narrenratstollität so ist‘s lang Tradition
Entsendet der Jubiläumsverein auf den Thron.

Prinz Jürgen der I. werd' ich von heut an genannt
Verleih den Prinzenorden im ganzen Narrenland.

Für ALLE Orscheler will der Prinz ich sein
ob alt oder jung - ob groß oder klein.

Reden aus der Bütt, tolle Musik und Gardetanz
Jede Narhalla wird erstrahlen in vollem Glanz.

Narretei und Freude werden ab heute regieren
Ein breites Lächeln soll alle Gesichter verzieren.

Lasst eure Sorgen ganz einfach zu Haus
bedenkt die Aktiven mit viel Applaus.

Mein Hofstaat ist in den kommenden Wochen
Stets an meiner Seit‘ wenn die Säle kochen.

Alle stehen auf von ihren Sitzen
Wenn wir in die Narhalla flitzen.

Wir lassen‘s ab jetzt bis Aschermittwoch krachen
werden mit euch so richtig Stimmung machen.

Von heute an wird nur noch gelacht,
so feiern wir Orscheler die Fassenacht.

Dies verkündet Prinz Jürgen I. hier und überall
In Vers und Reim durch seinen Hofmarschall

Oberursel den Elften im Elften

HELAU!!
 

Page Sonja CoyPage Sonja Coy
 

Name: Sonja Coy
Alter: 44 Jahre jung
Beruf: Physiotherapeutin
Hobbies:Fassenacht, Ski fahren,
Windsurfen, Inlineskaten,
Tanzen/Zumba

Über Sonja Coy
 
Ich heiße Sonja Coy und wurde am 19. Dezember 1969 in Frankfurt geboren. Seit 20 Jahren lebe ich im Elternhaus meines Vaters in Oberursel. Nach der Umschulung (1994) von Steuerfachgehilfin zur Physiotherapeutin bin ich in Bad Homburg und Oberursel beruflich tätig.
 
Durch meine zwei Kinder, Niclas 17 Jahre und Janina 14 Jahre, bin ich zum Karnevalverein Frohsinn gekommen. Sie sind dort seit knapp 10 Jahren aktiv dabei. Anfangs habe ich viel hinter den Kulissen mitgeholfen und somit den Verein gut kennengelernt.
 
Die Auftritte der verschiedenen Hofstaate haben mir schon immer gut gefallen und mich  neugierig gemacht. Umso mehr freut es mich nun, auch einmal die Chance zu bekommen, selbst in einem Hofstaat des Orscheler Karnevalsprinzen mitzuwirken. Ich freue mich schon auf die Veranstaltungen der Karnevalsvereine, die wir besuchen werden.
 
Meine Hobbys sind sehr sportlich geprägt: an erster Stelle steht das Skifahren (seit dem   vierten Lebensjahr), Windsurfen, Inlineskaten, Tanzen/ Zumba. Weiterhin macht mir das Kreative sehr viel Spaß, wie beispielsweise Malen. Auch habe ich 8 Jahre lang die Kinderfassenacht einer Grundschule organisiert.

Page Helga HartwigkPage Helga Hartwigk
 
Name: Helga Hartwigk
Alter: 43 Jahre jung
Beruf: Grundschullehrerin
Hobbies: Fassenacht, Feuerwehr,
Gesang

Über Helga Hartwigk
 
Mein Name ist Helga Hartwigk und ich wurde am 25. Juni 1971 in einem Städtchen im Sauerland geboren. Nach meinem Lehramtsstudium in Münster kam ich 1998 ins Rhein-Main-Gebiet und arbeitete zunächst als IT-Trainerin im Banken- und Versicherungswesen. Seit einigen Jahren bin ich nun als Grundschullehrerin in Schwalbach tätig.
 
Im letzten Jahr habe ich mich in Oberursel verliebt und wohne nun mit meinen beiden Kindern in diesem wunderschönen Taunusstädtchen.
 
Zum Karnevalverein Frohsinn kam ich durch meine Freundin Sonja Coy. Ich unterstütze meinen Verein bei vielen Veranstaltungen. Ich freue mich sehr darüber, den Orscheler Karnevalsprinzen in der kommenden Kampagne als Page begleiten zu dürfen. Zudem engagiere ich mich bei der Feuerwehr und betreue dort zusammen mit anderen die Mini-Feuerwehr Oberursel-Mitte.
 
Musik ist mein liebstes Hobby. Deshalb habe ich während meiner Studentenzeit viele Tanzkurse gegeben, spiele einige Instrumente und singe in dem Pop- und Musical-Ensemble „Chancery Lane“.

Hofmarschall Patrick VolzHofmarschall
Ex-Prinz Patrick I.

Mein Name: Ex-Prinz Patrick I. Volz
Bürgerlicher Name: Patrick Volz
Alter: 38 Jahre jung
Beruf: Angestellter im öffentlichen
Dienst der Stadt Oberursel
Hobbies: Karnevalverein Frohsinn,
Feuerwehr

Über Ex-Prinz Patrick I. Volz
  
Mit bürgerlichem Namen heiße ich Patrick Volz, bin 38 Jahre alt und habe eine wunderbare Familie; meine liebevolle Frau Yvonn und mein Sohn Ricardo im Alter von 2 Jahren.
  
Als Angestellter der Stadt Oberursel - im Stab 04 Brand- und Zivilschutz Bereich Technik - sorge ich mit meinen Kollegen dafür, dass Fahrzeuge und Technik der Feuerwehren der Stadt Oberursel in Einsatzbereitschaft bleiben.
  
Mein Hobby ist der Karnevalverein Frohsinn 1890 e.V. Meine Frau Yvonn brachte mich vor 20 Jahren zum Frohsinn. Meine ersten Korporationen waren Konfetti und Brassband, wo ich kräftig auf die „Pauke“ gehauen habe. Im Jahr 1998 wechselte ich von der Brassband zur Ehrengarde. Hier kam ich in den Genuss, die Karnevalsprinzen von Orschel als Gardist in ihren Kampagnen begleiten zu dürfen. So wurde schnell der Wunsch geweckt, auch „einmal Karnevalsprinz sein“. Dieser Traum erfüllte sich im Jahr 2012. Seitdem bin ich nun auch aktives Mitglied bei der Korporation der Ex-Prinzen.
  
Ich freue mich auf viele schöne Stunden, die ich mit unserem Prinzen Jürgen I. und dem   Hofstaat in den nächsten Wochen verbringen darf und ihm mit Rat und Tat als sein Hofmarschall zur Seite stehen werde.
  
Meine Regentschaft als Prinz Patrick I. war in der Kampagne 2011/2012 und stand unter dem Motto "Die Fassenacht ist unser Leben!"

Hofmarschallbüro
 Yvonn VolzHofmarschallbüro
Yvonn Volz

Koordination der Termine und Führung des Schriftverkehrs für den Prinzen
  
Name: Yvonn Volz
Alter: 36 Jahre jung
Beruf: Fremdsprachensekretärin 
Hobbies: Fassenacht, Mini-Feuerwehr,
Yoga, Vorstand im Familientreff e.V.

Über Yvonn Volz
  
Geboren wurde ich am 21. Oktober 1978 in Bad Homburg, in der Orscheler Altstadt aufgewachsen und nie davon weggekommen.
  
Im Jahr 1993 wurde ich Mitglied beim KV Frohsinn. Die neu gegründete Garde interessierte mich und vom ersten Tag an war Peter Boländer mein Trainer; aus Gardetanz wurde dann Showtanz und bis zum Jahr 2004 tanzte ich beim Ballett. Aber auch über das Jahr 2004 hinaus bin ich Mitglied in der Korporation Konfetti.
  
Außer beim KV Frohsinn engagiere ich mich auch als Betreuerin bei der Mini-Feuerwehr Oberursel-Mitte, genieße zum Ausgleich vom Alltag Yoga und arbeite im Vorstand des Familientreff e.V. mit.
  
In der Kampagne 2010/2011 war ich Page bei Ex-Prinz Frederick I.
  
Kontakt für Termine / Hofmarschall Büro:

Yvonn Volz
Marktplatz 13
61440 Oberursel

Telefon (06171) 52165
Mobil (0172) 6631220
hofmarschall@prinzjuergen1.de

Fahrer Klaus MüllerFahrer Klaus Müller
 
Name: Klaus Müller
Alter: 50 Jahre jung
Hobbies: Fassenacht, Musik und Fußball

Über Klaus Müller
  
Mein Name ist Klaus Müller. Ich wurde am 13. Februar 1964 im schönen Kirchheimbolanden im Rheinland-Pfalz in der Nähe von Alzey geboren. Als guter Rheinländer stehe ich der Fassenacht sehr nahe und bin daher seit dem Jahre 1970 aktiver Fassenachter. Ich schreibe Vorträge für die Bütt und war aktiv in verschiedenen Musikzügen. Dem 11er Rat des KV Frohsinn bin ich sehr zugetan und würde mich über eine Mitgliedschaft in dieser Korporation freuen.

Fahrer Rainer UllmannFahrer Rainer Ullmann
 
Name: Rainer Ullmann
Alter:  47 Jahre jung
Beruf: Flugsicherungsingenieur, Pilot
Hobbies: Feuerwehr, Fliegerei,
Mountainbike, Elektronik

Über Rainer Ullman

  
Mein Name ist Rainer Ullmann. Ich wurde am 13. Juli 1967 geboren. Als Oberurseler fühle ich mich in meiner Heimatstadt rundum wohl, genieße das Leben hier und engagiere mich mit Freude seit vielen Jahren ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr. Die über Jahre gewachsenen persönlichen Kontakte zu vielen Vereinen und das kulturelle Leben der Stadt verbinden mich mit diesem Ort. Für Spaß immer zu haben, freue ich mich, dass ich auch zur Fassnachstkampagne 2014/2015 einen kleinen Beitrag leisten kann. Bin gespannt, na dann "Orschel Helau!"

Wappen von Prinz Jürgen I.Wappenbeschreibung

Das Wappen ist in den Karnevalsfarben rot-weiß-blau gehalten. Zwischen dem roten und dem blauen Feld ist der senkrecht geteilte und gespiegelte Buchstabe „J“ und im blauen Feld in rot „I.“ für Jürgen den Ersten untergebracht, mit bürgerlichem Namen Jürgen Sommer.
  
Im rechten blauen Feld sind in weiß zwei Pfeile sichtbar, als Zeichen dafür, dass es sich um den Prinzen der Stadt Oberursel (Taunus) handelt.
  
Im roten Feld links sind ein Notenschlüssel und ein Ballettschuh dargestellt, weil die närrische Hoheit in seinem Verein, dem Karnevalverein Frohsinn, in der Stamm-Korporation der Sänger mitwirkt und er weiterhin in vergangenen Jahren dem Ballett angehörte sowie dem Männerballett noch aktiv angehört.
  
Im unteren weißen Feld ist der Rattenfänger von Hameln als Symbolfigur des Berufsstandes der Tollität eingebracht: Jürgen der Erste ist Geschäftsführer der weithin bekannten Schädlings- bekämpfungsfirma Vogt und Sommer, deren Firmenlogo „VS“ in grüner Farbe zu sehen ist. Ebenfalls im weißen Feld die Jahreszahl 2015 – des Jahres der Regentschaft des Prinzen.
  
Das Wappen wird am oberen Rand zwischen Wappen und Krone begrenzt durch ein grünes Feld, welches in der Mitte das Vereinswappen des Karnevalvereins Frohsinn zeigt sowie die Jahreszahlen 1890 und 2015 als Hinweis auf das 125-jährige Jubiläum dieses Vereins.
  
Die Krone ist wie üblich in den Farben rot-weiß-blau-gelb-rot gehalten.
  
Entworfen und gestaltet wurde das Wappen von Ex-Prinz Rolf II. Riegel, bei dem ich mich aufs Herzlichste für die wunderbare Arbeit bedanken möchte.

Nach oben...

Wappen von Prinz Jürgen I.

Wappen von Jürgen I.

Des Prinzen Homepage
www.PrinzJuergen1.de

Fakten:
  
Prinz Jürgen I.
ist die 68. Tollität der Orschler Fastnacht
 

Die wichtigsten Termine:
 
Inthronisation des Prinzen
Inthronisation der Oberurseler Tollität
Dienstag 11.11.14
Stadthalle Oberursel

Gala der Tollität
Samstag 17.01.15
Mövenpick-Hotel

Inthronisation des Prinzen
Rosenmontags
Party
Montag 16.02.15
Autohaus Koch
  

Wappen mit Stern von Prinz Jürgen I.

Wappen mit Stern


Fotogalerie
 

  
Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.

Prinz Jürgen I.


Presse
 

Das Prinzenrätzel der
Taunus-Zeitung

No 1
Ein Prinz, der Pausen liebt
Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, ist die fünfte, die närrische Jahreszeit nicht mehr weit. Wer die Oberurseler Fastnacht liebt, der fiebert dem Stichtag 11.11. entgegen, denn dann wird vom Narrenrat offiziell verkündet, wer die Brunnenstadt als Tollität regiert. Einige Orscheler glauben bereits zu wissen, wer das diesmal sein wird. In der Stadt hat man den ein oder anderen Namen gehört. Aber wer wird es tatsächlich? Mit dieser Frage beschäftigt...
Online weiterlesen...

No 2
Am Herd ist unser Prinz
ein Held

Oberursel ist eine Karnevals- hochburg. Klar, dass viele schon neugierig sind, wer die Brunnenstadt in der fünften Jahreszeit regiert. Im TZ-Prinzen-Rätsel stellen wir wieder unsere zukünftige Hoheit vor. Im ersten Teil der Serie haben wir einiges über die Jugendzeit unserer Tollität verraten. Diesmal können sich die Leser ein Bild davon machen, wie vielseitig der Prinz ist...
Online weiterlesen...

No 3
Er ist ein Prinz,
der gern abtaucht

Es gibt da ein sehr beliebtes Brettspiel mit dem Titel „Wer war’s?“. Die Leser des Prinzen-Rätsels beschäftigt allerdings zurzeit eher die Frage „Wer ist’s?“ Die Taunus Zeitung stellt den künftigen Karnevalsprinzen in einer vierteiligen Serie vor. In der dritten Folge heute geht’s um die Hobbys des Regenten – und seinen Erfindungsreichtum...
Online weiterlesen...

Pressefoto
No 4
Bald taucht der neue Prinz auf
Wer ein echter Fastnachts-Fan ist, der fiebert schon längst dem 11. 11. entgegen. Denn an diesem Tag wird dem närrischen Volk traditionell der neue Prinz vorgestellt. Aber wer wird dieses Mal die Narretei als Hoheit anführen? Die TZ hat den zukünftigen Regenten getroffen und stellt ihn ihren Lesern in Form des Prinzen-Rätsels vor. Im vierten und letzten Teil geht es auch um die Pflichten, die so ein Amt mit sich bringt...
Online weiterlesen...

   

Taunus Zeitung
Alles auf Prinz in Orschel
  

Frankfurter Rundschau
Jürgen der Prinz
  

Oberurseler Woche
"Orschel Helau" am Brunnen
Ein Hoch auf den
neuen Prinzen

  

Taunus Zeitung
„Ich freu mich wie Bolle“

  

Taunus Zeitung
Hier zieht der Prinz Gewinner
  

Taunus Zeitung
Prinz Jürgen I. hält Hof
  

Taunus Zeitung
Der Prinz ist ja
„soooo schön“

  

Taunus Zeitung
Märchen werden doch wahr
  

Taunus Zeitung
Aus Schwarz wird Rot